Stadt Mahlberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Kastanienweg“ der Gemarkung Mahlberg im beschleunigten Verfahren gem. § 13 a BauGB

Kastanienweg“ der Gemarkung Mahlberg im beschleunigten Verfahren gem. § 13 a BauGB
hier: Bekanntmachung des Offenlagebeschlusses

Der Gemeinderat der Stadt Mahlberg hat in der öffentlichen Sitzung am 15.12.2022 beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans für das Wohngebiet "Kastanienweg" gem. § 13 a BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen und die Behörden und Träger sonstiger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB zu beteiligen.

Die Aufstellung des Bebauungsplans erfolgt im beschleunigten Verfahren gem. § 13 a BauGB. Von der Durchführung einer Umweltprüfung und Erstellung eines Umweltberichtes kann damit abgesehen werden.

Anlass und Ziel der Planfeststellung:

Der Bebauungsplan wird für die Grundstücke Flst. Nrn. 573 + 574 der Gemarkung Mahlberg im Rahmen der Nach- und Innenverdichtung in der „Wassergartenstraße“ aufgestellt und soll auf den Grundstücken mehrere Baugrundstücke ausweisen, die durch die Stichstraße „Kastanienweg“ erschlossen werden.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist dem nachfolgenden Plan zu entnehmen:

zeichnerischer Teil des Bebauungsplans Kastanienweg, siehe auch pdf-Datei unten

Der Bebauungsplanentwurf mit örtlichen Bauvorschriften und Begründung sowie der Umweltbeitrag, das Ergebnis der speziellen artenschutzrechtlichen Relevanzprüfung und das geotechnische Gutachten sowie das Gutachten über die Kampfmittelbeseitigung liegen gem. § 13 a BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 09.01.2023 bis einschließlich 10.02.2023 zur Einsichtnahme bei der Stadtverwaltung Mahlberg, Rathausplatz 7, 77972 Mahlberg, im Erdgeschoss (Empfang) während der Geschäftszeiten Montag bis Donnerstag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr, Mittwoch 14:00 Uhr – 18:00 Uhr und Freitag 8:30 Uhr – 13:00 Uhr zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Innerhalb der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Mahlberg, Rathausplatz 7, 77972 Mahlberg (Zimmer 102) abgegeben werden. Weil das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahme den einwendenden Personen mitgeteilt wird, ist es zweckmäßig, dass der Verfasser von Stellungnahmen ihre Anschrift angeben. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist. Es wird ebenfalls darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) unzulässig ist, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden,

zeichnerischer Teil des Bebauungsplans Kastanienweg
schriftlicher Teil des Bebauungsplans Kastanienweg
Begründung des Bebauungsplans Kastanienweg
Satzung des Bebauungsplans Kastanienweg
Kampfmittelerkundung des Bebauungsplans Kastanienweg
Umweltbeitrag mit gruenordnerischen Festsetzungen des Bebauungsplans Kastanienweg
Geotechnisches Gutachten des Bebauungsplans Kastanienweg
spezielle artenschutzrechtliche Prüfung des Bebauungsplans Kastanienweg
 

 

Mahlberg, den 30.12.2022

 

Benz, Bürgermeister