Stadt Mahlberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

6. Änderung des Bebauungsplans "Stiegele“
Bekanntmachung gem. §§ 13a und 13b Baugesetzbuch (BauGB) i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs

Der Gemeinderat der Stadt Mahlberg hat in seiner öffentlichen Sitzung am 15.03.2021 den Entwurf des Bebauungsplans „Stiegele, 6. Änderung“ gebilligt und beschlossen, diesen gemäß §§ 13a und 13b BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 öffentlich auszulegen.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13b BauGB i.V.m. § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB geändert.

Anlass und Ziel der Planaufstellung:

Die Stadt Mahlberg konnte 2019 die drei Grundstücke Flst. Nrn. 2330, 2331 und 2331 am Ende der „Bromergasse“ Ecke „Seeweg“ erwerben und möchte diese zukünftig einer Wohnbebauung

zuführen. Ein Bebauungsplan existiert für diesen Bereich derzeit noch nicht, weshalb der bestehende Bebauungsplan „Stiegele“ nach Norden um diese drei Grundstücke erweitert werden soll.

Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung können Sie der pdf-Datei entnehmen. Lageplan bzw. zeichnerischer Teil zur 6. Änderung des Bebauungsplans Stiegele.

Der Bebauungsplanentwurf mit Begründung, Umweltbeitrag und spezieller artenschutzrechtlicher Prüfung liegt in der Zeit vom

29. März 2021 bis einschließlich 30. April 2021

im Rathaus der Stadt Mahlberg im Erdgeschoss (Empfang) während der Geschäftszeiten: Montag bis Donnerstag 8.15 - 12.00 Uhr, Mittwoch 14.00 – 18.00 Uhr und Freitag 8.15 – 13.00 Uhr zu jedermanns Einsichtnahme aus. Aufgrund der coronabedingten Schließung des Rathauses bitten wir um kurze vorherige telefonische Vorankündigung unter Tel. 07825/8438-0, wenn Sie Einsicht in die Unterlagen nehmen möchten.

Innerhalb der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Mahlberg, Rathausplatz 7, 77972 Mahlberg (Zimmer 102) abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Zuzüglich zur Offenlage werden die Planunterlagen nachfolgend zum Herunterladen bereitgestellt.

Satzung zur 6. Änderung des Bebauungsplans "Stiegele"
zeichnerischer Teil zur 6. Änderung des Bebauungsplans "Stiegele"
Umweltbeitrag mit grünordnerischen Festsetzungen zur 6. Änderung des Bebauungsplans "Stiegele"
Textteil zur 6. Änderung des Bebauungsplans "Stiegele"
Begründung zur 6. Änderung des Bebauungsplans "Stiegele"
Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung zur 6. Änderung des Bebauungsplans "Stiegele"


Mahlberg, den 16.03.2021
                    

 

Benz, Bürgermeister