Stadt Mahlberg

Seitenbereiche

  • Volltextsuche

    RSS (Really Simple Syndication)

    Seiteninhalt

    800 Jahre Mahlberg

    Festbankett

    Liebe Bürgerinnen und Bürger,
    liebe Einwohnerschaft,

    das Jahr 2018 steht ganz im Zeichen unseres 800-jährigen Jubiläums der ersten gesicherten urkundlichen Erwähnung. Bereits am 21. und 22. Juli 2018 konnten wir mit einem historischen Fest mit mittelalterlichem Markt dieses Jubiläum gebührend feiern.

    Das Jubiläumswochenende war ein voller Erfolg und wir haben dabei die 800-jährige Geschichte von Mahlberg erlebbar werden lassen.

    Das 2. Highlight steht nunmehr bevor und zwar das Festbankett mit einem Vortrag des Kreisarchivars, Herrn Dr. Gorka, zur Erwähnungsurkunde aus dem Jahr 1218 und einer Theateraufführung von Laienschauspielern aus Mahlberg und Orschweier, unter dem Titel: „s’Mohlburger Brunnekind wandelt durch d’Zitt“.

    Das Festbankett findet am Freitag, den 23. November 2018 um 19:00 Uhr in der Stadthalle Mahlberg statt.

    Das Festbankett hat folgenden Programmablauf:

    1.    Liedvorträge                Gemischter Chor Mahlberg „Kromer-Lieder“

    2.    Begrüßung                 Bürgermeister Benz

    3.    Musikstück                Abordnung des Musikvereins Mahlberg

    4.    Festvortrag                Dr. Cornelius Gorka

    5.    Musikstück                Abordnung des Musikvereins Mahlberg

    6.    Theateraufführung    Laienschauspielgruppe, Regie: Eberhard Busch
                                          Titel: „s’Mohlburger Brunnekind wandelt durch d‘ Zitt“

    7.    Musikstück                Abordnung des Musikvereins Mahlberg

    8.    Dankes- und Schlussworte        Bürgermeister Benz

    Ich lade Sie alle recht herzlich zum Festbankett sowie dem interessanten Festvortrag und vor allen Dingen der erlebnis- und ereignisreichen Theateraufführung unter der Regie von Eberhard Busch recht herzlich ein.

    Ich würde mich freuen, Sie auch im Namen des Organisationsteams der 800 Jahr-Feier, der Fachgruppe 5 unter der Leitung von Frau Christa Jäger und der Laienschauspielgruppe sowie Herrn Dr. Gorka an diesem Abend recht herzlich begrüßen zu dürfen.

    Ich möchte mich bereits jetzt schon beim Gemischten Chor Mahlberg für die Liedvorträge und der Abordnung des Musikvereins Mahlberg für ihre musikalischen Darbietungen recht herzlich bedanken. Ein Dank geht auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die an diesem Abend das Thekenpersonal stellen.
    Während der Veranstaltung erfolgt keine Bewirtung, da es sich ausschließlich um eine bestuhlte Veranstaltung handelt. Im Anschluss an das Festbankett sind Sie noch zum gemütlichen Beisammensein bei einem Gläschen Festwein und einem kleinen Imbiss eingeladen.

    Für das Festbankett gibt es noch Karten, die Sie im Vorverkauf zum Preis von 8,00 € im Bürgerbüro erwerben können. An der Abendkasse kostet die Karte dann 10,00 €.

    Ein herzliches Dankeschön gilt den 22 Erwachsenen und den 6 Kindern aus Mahlberg und Orschweier, die Sie in der Theateraufführung auf eine Zeitreise unserer Geschichte von 1218 bis 1950 mitnehmen und dem Regisseur, Herrn Eberhard Busch aus Staufen.

    Ebenso gilt ein Dank dem Kinderchor sowie den Sängerinnen und Sängern des Gemischten Chors für die gesangliche und den aktiven Musikern des Musikvereins für die musikalische Begleitung und Mitgestaltung.

    Wir möchten darauf hinweisen, dass an diesem Abend Film- und Bildaufnahmen gemacht werden.

    Es wäre auch schön, wenn einige Besucher beim Festbankett historische Gewandung tragen würden.

    Mit dem Festbankett enden die Feierlichkeiten zum 800-jährigen Jubiläum der ersten gesicherten urkundlichen Erwähnung von Mahlberg. Deshalb würde ich mich freuen, viele Gäste an diesem, sicherlich interessanten, Abend begrüßen zu dürfen.

    Ich hoffe, dass auch das Festbankett mit dem Vortrag zur Mahlberger Geschichte und das Theaterstück Sie begeistern wird und wir alle dann von einem tollen und rundum gelungenen Jubiläumsjahr 2018 berichten können.

    Seien Sie unser Gast und nehmen Sie teil an unserer Geschichte und an einer Zeitreise durch 800 Jahre bewegte Vergangenheit.

    Ihr

    Dietmar Benz
    Bürgermeister