Stadt Mahlberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Mein Schnelltest ist positiv, was muss ich jetzt tun?

Alle relevanten Informationen beim Ortenaukreis online abrufbar

Das Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg hat Anfang November einen Strategiewechsel in der Corona-Nachverfolgung beschlossen. Danach haben die Gesundheitsämter in Baden-Württemberg die Nachverfolgung von Infektionsverläufen umgestellt und konzentrieren sich seitdem auf größere Ausbruchsgeschehen und den Schutz vulnerabler Gruppen, beispielsweise in Alten- und Pflegeheimen.

Mit den zuletzt steigenden Infektionszahlen wird auch beim Gesundheitsamt des Ortenaukreises wieder verstärkt nachgefragt, was im Falle einer möglichen Infektion zu beachten ist. Die Corona-Webseite des Ortenaukreises wurde deshalb nochmals ausgebaut, alle relevanten Informationen sind dort abrufbar.

Klar ist: wer typische Corona-Symptome wie Husten, Fieber und Schnupfen, sollte sich unmittelbar telefonisch beim Hausarzt melden. Dieser koordiniert das weitere Vorgehen und organisiert, wenn nötig, einen PCR-Test. Wer bereits einen positiven Selbsttest hat, muss diesen gemäß der CoronaVO Absonderung mittels eines zuverlässigeren PCR-Tests bestätigen lassen. Dies ist nicht nur über den Hausarzt oder eine Corona-Schwerpunktpraxis möglich, sondern wenn man symptomfrei ist, auch in bestimmten Testzentren oder Apotheken, die für diese Fälle kostenlose PCR-Tests anbieten. Sinnvoll sei es sich vorab bei den Testzentren zu informieren, ob diese die Tests auch kostenfrei anbieten.

Eine wichtige Bitte haben alle Verantworlichen an alle Bürgerinnen und Bürger: Bitte verzichten Sie in den kommenden Wochen auf soziale Kontakte, die nicht unbedingt notwendig sind. Die Lage ist wirklich ernst! Damit könne jeder mit dazu beitragen, unerkannte Infektionsketten zu durchbrechen und somit unser Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen.

Alle weiteren relevanten Informationen für Infizierte, Kontaktpersonen und Haushaltsmitglieder, einfach abzurufende Merkblätter sowie Handlungsempfehlungen gibt es unter www.ortenaukreis.de/corona. Auf der Internetseite beantwortet auch der als zukunftsweisendes Digitalisierungsprojekt ausgezeichnete Chatbot „Ortena“ erste Fragen.

Wer darüber hinaus noch Fragen hat, kann sich auch an unsere Corona-Hotline wenden. Die Hotline unter Telefon 0781 805 9695 ist Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr sowie Montag bis Mittwoch von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt, donnerstags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es auch auf den Seite der Landesregierung: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-fragen-und-antworten/

Auch die Landesregierung hat übersichtliche Merkblätter für positiv Getestete erstellt:
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/faq-selbsttest/

- Personen mit Symptomen einer akuten Atemwegsinfektion sollten sich auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Da derzeit ebenso viele andere Erreger kursieren, kommen auch andere Ursachen in Betracht. Kostenfreie Testmöglichkeiten für Personen mit Corona-Symptomen sind auf der Website der Kassenärztlichen Vereinigung zu finden.

- Informationen finden Sie auf der Webseite des Sozialministeriums oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Informationen zu:
"Mein PCR-Test ist positiv - Was muss ich jetzt tun"? (pdf-Datei siehe Textanfang)
"Mein Schnelltest ist positiv - Was muss ich jetzt tun"? (pdf-Datei siehe Textanfang)
"Ich habe einen Selbsttest durchgeführt und er ist positiv - Was muss ich jetzt tun"? (pdf-Datei siehe Textanfang)