Stadt Mahlberg

Seitenbereiche

  • Volltextsuche

    RSS (Really Simple Syndication)

    Seiteninhalt

    Stadt fördert den Einbau von Wallboxen für E-Fahrzeuge

    Die Stadt Mahlberg hat zusammen mit den Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft Ettenheim ein interkommunales Elektromobilitätskonzept erarbeitet. Maßnahmen, die einen Beitrag zur E-Mobilität leisten können, sollen nun sukzessive in den Gemeinden umgesetzt werden. Nachdem der Gemeinderat bereits der Anschaffung eines E-Fahrzeugs für den städtischen Bauhof zugestimmt und sich für die Errichtung einer E-Ladesäule auf dem Rathaus ausgesprochen hat, soll nunmehr ein weiterer Beitrag zur Verbesserung der E-Mobilität und damit zum Klima- und Umweltschutz geleistet werden.
    Der Gemeinderat hat sich in öffentlicher Sitzung am 25.02.2019 dafür ausgesprochen, zur Förderung der E-Mobilität, den Einbau und die Installation von Wallboxen für die Privaten finanziell zu unterstützen. Gleichzeitig hat der Gemeinderat das Förderprogramm bzw. die Förderrichtlinien gebilligt und verabschiedet.
    Nachfolgend sind die Richtlinien der Stadt Mahlberg zur Förderung von Ladestationen (Wallboxen) für Elektrofahrzeuge im privaten Bereich veröffentlicht. Sofern Sie Interesse an der finanziellen Förderung für den Einbau einer Wallbox haben, dürfen Sie sich gerne mit der Stadt Mahlberg (Frau Katrin Moser, Tel. 07825/8438-22) in Verbindung setzen. Dort erhalten Sie Informationen und auch einen Antrag auf Förderung.
    Die Höhe der Förderung beträgt 50 % der Investitionskosten, max. 500,00 € je Wallbox bzw. Ladestation. Im Haushaltsplan 2019 stehen für die finanzielle Förderung des Einbaus der Wallboxen im privaten Bereich insgesamt 2.500,00 € zur Verfügung. Somit können im Jahr 2019 5 Wallboxen gefördert werden.
    Die Förderanträge werden entsprechend des Eingangs bei der Stadt Mahlberg bearbeitet und mit einer Förderung bedacht. Ein Rechtsanspruch auf Fördermittel besteht nicht und es wird nur solange eine Förderung gewährt, wie die bereitgestellten Haushaltsmittel hierfür ausreichen.
    Die Stadt Mahlberg möchte damit einen weiteren Beitrag zur Verbesserung der E-Mobilität leisten; sicherlich sind das nur kleine Schritte, aber mit der finanziellen Förderung wollen wir zusätzliche Anreize zum Einstieg in die E-Mobilität auch auf dem privaten Sektor schaffen.

    Gerne können Sie nachfolgend die Förderrichtlinien herunterladen.

    Ihr

    Dietmar Benz
    Bürgermeister